Donnerstag, 11. April 2013

ein bißchen gehäkelt und gefeiert

habe ich in den Osterferien.

Zuerst haben wir den 70. Geburtstag meines Vaters gefeiert. 
Die ganze Familie war da - es war so schön,
mal alle wiederzusehen.

Die Tische waren toll dekoriert.
Der Raum hatte ein schönes Ambiente.
Kuchen haben wir selbst mitgebracht - das Abendbüffet wurde hergerichtet.
Alles in allem eine sehr gelungene Feier.




Die Tischkarten habe ich gemacht.
Im Netz habe ich die Idee entdeckt, 
jedoch waren mir die Mini-Täfelchen schlichtweg zu klein - 15 g - ph.
Außerdem müssen die "älteren" Leute Ihren Namen ja auch ohne Brille lesen können :-)
damit sie sehen, wo Ihr Platz ist.
Jede Banderole ist auf einem DIN-A5-Blatt gedruckt, 
die Schoki damit umwickelt
und dann hinten mit Stylefix zugeklebt.
Hat prima geklappt und ging recht schnell.


Die Frauen bekamen diese leckere Scholokade eingewickelt,
die Herren diese hier.
ICH finde sie beide lecker   :-0

...und wie schon angekündigt, habe ich dann noch 4 Mützen gehäkelt.
Die erste war für meinen Vater nach dem ebook Mika von hier.
Ich mußte erst mal in yout*be nachschauen, 
wie denn überhaupt Reliefstäbchen gehen, 
aber einmal kapiert, ging es ganz schnell.
Ich habe kuschelige Alpaka-Wolle genommen und eine 6er Häkelnadel.
Allerdings mußte ich erheblich mehr Runden häkeln, als im ebook angegeben.

hier trägt mein Mann sie zur Probe

 
Die zweite Mütze habe ich nach einem Video gehäkelt.
Dieses habe ich in yout*be gefunden - Suchbegriff:  Monk - Basketweave Beanie 
Das Muster gab es dann für meine Mutter - 
die Tochter trägt es hier mal zur Probe.

 

Eine graue und eine petrolfarbene sind noch für's Tochterkind 
und für meinen Mann entstanden. 
Davon gibt es allerdings noch keine Fotos. 


Von Ostermontag ging es dann noch für 5 Tage in die Rhön.
Hier haben wir es uns gut gehen lassen. 
Ein super Hotel - hat im Februar den 4. Stern bekommen - 
und das absolut berechtigt.
Ein tolles Familienhotel, mit Schwimmbad und Frühstücksbüffett.
Solltet Ihr mal in der Nähe sein, dort läßt es sich super erholen.  

Von dort haben wir ein paar Touren unternommen:


Blick von der Wasserkuppe
Wasserkuppe bei 1°C - gefühlte  - 15°C bei eisigem Wind

im Roten Moor  -  hier mit der grauen Mütze


An der Steinwand

und das beste Essen gab es hier
SUPERleckeres Schnitzel gefüllt mit Bärlauch und Schafskäse, dazu Pommes und Bärlauchcremesoße
Hmmmmmmm - lecker
Aber auch die anderen Speisen auf der Karte waren klasse
  
Alles in allem war es ein toller Urlaub.
Ich hätte mir nur 10 °C mehr gewünscht,
aber wer hat das nicht.  
 

Mann, o mann, die Zeit rast. Nun ist die erste Woche Schule schon wieder vorbei.
Die Nacharbeiten nach unserem Urlaub sind nun auch langsam beseitigt.
Es sammelt sich ja schon einiges in 2 Wochen an, was abgearbeitet werden muß.
Die To-do-Listen werden einfach nicht kürzer, aber ich arbeite daran.

Habt Ihr auch so eine Lust auf die Steuererklärung ?   -   Bäääääh !
Stück für Stück arbeite ich mich durch die Aufträge und die Berge.

Bis bald mit frischen Sachen grüßt
Bärbel

Kommentare:

Mussipitz hat gesagt…

boah... alles toll...

die Idee mit den Tischkarten finde ich besonders genial ;-))))))))))

GLG

Andrea

Nachbarzwerg hat gesagt…

Ich bin auch ganz angetan von der "Tischkarten"-Idee!

Danke für´s zeigen!

LG Kirstin

Pattililly hat gesagt…

hua, da fange ich ja gleich wieder an zu frieren, wenn ich die schneebilder sehe :-)
die tafel sieht superklasse aus, da war die feier bestimmt doppelt so schön und das mit den namenskarten ist ne tolle idee ☺

lg patti