Samstag, 29. Dezember 2012

erster Ausgang

Heute Morgen beim Einkaufen habe ich mir die Katzenleinen betrachtet. 
Hart und unbequem war mein Urteil.
Also wiedermal selbermachen.

Gemessen,
Doublefleecereste zugeschnitten,
gesnappt und noch kurz einen Riegel dazwischen genäht,
fertig.

erste Anrpobe - paßt
Kordel dran
Ausgang - sehr vorsichtig
doch lieber Schutz suchen beim Herrchen
Wiese erkunden
reicht erst einmal
Flöckchen durfte dann auch gleich probieren - Schwanz aufgeplustert
auch hier seeeeehr vorsichtig
ausruhen auf der Eckbank
und in der Hängematte


...und unsere Lilly putzt sich ausgiebig - ich finde das immer so niedlich...





Wir sind immer noch nicht ganz fit - die Husterei macht uns ganz schön platt.
Heute habe ich dann endlich mal den Walcheren-Schnitt rauskopiert 
und versuche, meinem Mann ein Shirt zu nähen.
Mal sehen, was dabei rauskommt ;-)

LG Bärbel


Freitag, 21. Dezember 2012

Entenfieber...

...ich bin im Entenfieber...

Sie sind aber auch zu süß - die kleinen Enten von der lieben Stefanie.

Sie gibt es für den 13 x 18 - Rahmen.
Schon da hat es bei mir Begeisterungsstürme ausgelöst und ich mußte die Datei sofort haben.

einfach nur knuffig
Aber dann  las ich auf einem Blog, 
daß es sie für den 10 x 10 - Rahmen gibt.
Ich dachte erst, sie hat sich verschrieben,
doch dann habe ich sie entdeckt - und ja,
auch die mußte ich sofort haben.

Einfach genial!
Teufel-Enten-  oder  Enten-Teufel-Club ???
Diese 5 gibt es heute für Tochterkind und ihre Freundinnen als Weihnachtsgeschenk.


Für eine liebe Bekannte ist noch eine Kalenderhülle entstanden.
Heimlich wurde die Tochter ausgehorcht, 
welches Lieblingstier und Lieblingsfarben die Mama hat.
Herausgekommen ist Elefant und rot/orange:

unten Kunstleder, oben BW-Stoff, abgefüttert mit H630.

Voila.

Ich hoffe, sie gefällt - wird heute Mittag übergeben,
als kleines Dankeschön für Ihre Mühe.

Stickdatei von hier
Webband Schuys

Und dann sende ich mal ein gaaaaanz dickes Dankeschön an
Andrea  alias  Mussipitz
Die Überraschung ist Dir gelungen.
Das war aber wirklich nicht nötig - habe doch gern ausgeholfen.



...und gewonnen habe ich hier im Adventskalender.
Nochmals herzlichen Dank dafür.


Ich gestehe, ich mußte erst mal goo**en, was das ist, 
habe es aber herausgefunden  ;-)
Gebacken wurde leider noch nicht, da hier (fast) alles krank.

Meine Wenigkeit bewegt sich langsam wieder auf "gesund" zu.
Eine ganze Woche hatte ich überhaupt keine Stimme.
Manche Leute behaupten ja, ich wäre ohne Worte - gelle Patti,
aber nein, die sind mir im Halse stecken geblieben ;-)
Es war hier wirklich sehr leise. 

Dafür liegt mein lieber Mann seit gestern komplett flach.
Die Runde ist jetzt fertig und es kann nur noch besser werden.
So manches ist deshalb auf der Strecke geblieben,
aber was solls.
Hauptsache glücklich.

Ich bedanke mich noch einmal recht herzlich bei allen, 
die meinen letzten Post verstanden und mitgeholfen haben, 
den Spendentopf zu füllen.
Mancher fühlte sich auf den Schlips getreten,
aber getroffene Hunde bellen -)

Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest,
besinnliche und ruhige Feiertage  sowie
einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013.

Liebe Grüße
Bärbel

 

Montag, 17. Dezember 2012

nachdenklicher Aufruf

ein bißchen spät,
aber,
besser spät als nie!

Ich bin ein bißchen sprachlos und deshalb schreibe ich diesen Post.

Bei Lilli gibt es eine neue niedliche Stickdatei zu wirklich kleinem Preis.
- mal was für Jungs, wie man so schön sagt.
Ich brauche sie eigentlich gar nicht - die Datei, meine ich,
aber da das Geld für einen guten Zweck ist,
habe ich sie trotzdem gekauft.
Ich finde es toll, wenn jemand etwas macht, um anderen zu helfen.




Lilli hat in letzter Zeit immer wieder Freebies zur Verfügung gestellt 
und dieses wurden
sage und schreibe
ca.  13.600  mal verschickt bzw. runtergeladen.



- x-mas:                       ca.   3800 mal
- pingus:                      ca.   2700 mal
- apfel:                         ca.   1200 mal
- Weihnachtseulen:      ca.  3200 mal
- bärchen:                    ca.  2700 mal

1.)   wird viel Arbeit in die Datei investiert - für lau
2.)   wird die Datei verschickt - hoher Zeitaufwand - für lau
3.)   wird der Anbieter noch angepöpelt - auch für lau  -  dafür muß er dann nix zahlen.

Natürlich freut man sich, wenn man etwas geschenkt bekommt.

ABER

steht eine Datei zum Verkauf - für 2,50 Euro,
dann wird diese gerade mal ca. 200 mal verkauft.

Am besten schnell noch mit paypal gezahlt 
- Gebühren hierfür:  0,40 Euro.
Und es kann mir keiner sagen, daß er die Datei soooo schnell braucht 
- also hätte es auch eine Überweisung getan - gebührenfrei!
(Bei der o.g. Datei ist die Zahlung mit paypal nicht mehr möglich)

Darüber macht sich der Käufer keine Gedanken 
- muß er ja auch nicht 
- ist ja nicht sein Geld.

Da das Geld zu 100% gespendet wird, 
und der Anbieter die anfallenden Gebühren aus eigener Tasche zahlt, 
hat er dafür auch noch einmal Kosten:

- bei 200 Verkäufen = 80 Euro nur für paypal-Gebühren  (40 Cent je Verkauf)
+ Dawanda-Verkaufsgebühr:  25,00 Euro.  (5%)

- also insgesamt legt der Anbieter für den guten Zweck noch einmal 
über 100 Euro 
aus eigener Tasche drauf!

Jetzt frage ich Euch:
???  Ist das notwendig  ???

Haben wir nicht so viel Herz, 
daß wir eine Datei honorieren können ?

Nehmen wir einmal an,
daß jeder, der sich die 13.000 Dateien "gehamstert" hat,
auch nur 5 Euro überwiesen hätte,
und nehmen wir nur an,
daß es sich nur um 5.000 Personen handelt,
denn die meisten werden ja jedes Freebie mitgenommen haben

dann

ja dann

wären 25.000 Euro 
für den guten Zweck zusammen  gekommen.

5 Euro hätten niemandem weh getan.
Wer eine Stickmaschine kauft,
weiß,
daß damit Kosten verbunden sind.

1 Schachtel Zigaretten weniger.

Wer bis jetzt mitgelesen hat,
und meine Meinung teilt,
den bitte ich,
diesen Post zu verlinken.

Vielleicht gibt es den ein oder anderen,
der begreift, 
daß Helfen Sinn macht.

Vielleicht kauft der ein oder andere noch die 
und überweist etwas mehr als es kostet.

Ein bißchen gegenseitige Rücksichtnahme
und das nicht nur in der Weihnachtszeit
wäre angebracht.

Nachdenkliche Grüße
Bärbel

...die sich sonst immer raushält,
aber bei diesem Thema stellen sich mir die Nackenhaare auf.
Danke für's Durchhalten beim Lesen♥




edit:   

Manchen Kommentatoren kann ich leider nicht antworten,
da keine eMail-Adresse hinterlegt ist.
Dann funktioniert das "reply" nicht.
Wenn Fragen sind, bitte direkt schreiben an:

info [at] kuscheltier-manufaktur [punkt] de

oder

info [at] lillis-elfenwerkstatt [punkt] de

Montag, 10. Dezember 2012

knock out

Am Wochenende war WeihnachtsMarkt in Eltville.
Samstag habe ich noch überstanden - 
aber am Sonntag habe ich morgens früh gleich abgebaut.
Tochterkind hat mich wohl angesteckt - 
es ging nichts mehr.
Ich wechsle momentan vom Bett auf die Couch und umgekehrt
und hoffe,
daß es bald wieder besser wird.
Schniefnase, Husten, Knochen-au usw.
also nix, was man braucht.

Am Freitag ist mir dann noch eine Frau ins mein wertes Auto-Hinterteil gefahren.
Schaden jede Menge Euros - Stoßstange, Anhängerkupplung kaputt, Heckklappe verzogen.
Zum Glück kein Personenschaden auf beiden Seiten.
Ist halt nur wieder viel Lauferei.

In der Schule basteln die Kinder gerade Karten zum Verkauf am Weihnachskonzert.
Das Geld wird dann an die "Tafel" gespendet.
Da ich Lust hatte, die ganze Aktion zu unterstützen, 
habe ich mir Doppelkarten mit Umschlag besorgt, 
Tüten zum Zukleben, damit alles schön sauber verpackt aussieht 
und habe mir noch diese schöne und schnell zu stickende Weihnachtsdatei gekauft.

Auf neutralem Stoff gestickt, 
schön mit dem Wellenschneider ausgeschnitten und mit Stylefix aufgeklebt.
Fertig ist die Weihnachtskarte.
Ich hoffe, sie finden Anklang und werden gekauft.
Mir gefallen Sie gut und es werden noch weitere folgen.
(durch Anklicken vergrößert Ihr die Bilder)

schon eingetütet

noch ohne Verpackung
Jetzt freue ich mich wieder auf mein Sofa.
Die Katzen kuscheln mit und schnurren mir in die Ohren.

LG Bärbel

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Drei lustige Gesllen

haben es sich vor der Nähmaschine bequem gemacht.
Sie vertragen sich ganz gut und werden demnächst abgeholt.


Auf der Rückseite ist der Name gestickt, 
damit es keine Verwechslung und keinen Streit gibt.

Die Wichtelstickdatei ist von hier.
Die Knudiestickdatei ist von hier.

Kind immer noch krank - hustet sich di Seele aus dem Leib.
Fieber weniger, aber immer noch vorhanden.
SCH....

LG Bärbel

Dienstag, 4. Dezember 2012

ratter.ratter.ratter.ratter.

ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.
ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.ratter.

herausgebracht und ich durfte ein Designbeispiel sticken.
Vielen ♥lichen Dank für Dein Vertrauen.



Doch 24 Stickdateien - jede ca. 25-30 Minuten Stickzeit 
(ohne Farbwechsel) dauern seine Zeit.
Meistens habe ich ja versucht, mit maximal 6 Farben auszukommen,
denn dann rattert die liebe Sticki von alleine durch.
Aber immer ging das nun auch nicht.

...und eigentlich wollte ich VOR dem 01.12. damit fertig sein.
Aber wie das Leben so spielt, hat es leider nicht geklappt.

Doch nun 

T a d a a a a a

sind alle Säckchen fertig gestickt
sind alle Säckchen fertig genäht
liegen alle Säckchen fertig gefüllt  schön ordentlich aufeinander.






Rückseite - das Bindeband habe ich mit eingenäht

Ich schaue mir die Motive immer wieder an und finde sie einfach bezaubernd.
Aber so sind die Nadelflüsterer-Stickdateien ja alle. 

Wer das ganze ohne Zahlen sticken möchte, 
dafür hat der Nadelflüsterer auch gesorgt
einfach hier schauen. 

und momentan gibt es sogar 12% Rabatt auf die Stickdateien. 


Nachdem  in der Klasse schon so 5-6 Schüler/Innen mit Erkältung oder auch Scharlach krank sind, hat es unser Tochterkind nun auch heftig erwischt.
Seit gestern liegt sie mit fast 40°C Fieber flach.
Scharlach ist es bei uns zum Glück nicht, hoffen wir mal, daß es schnell wieder vorbei geht.
So ist das ja nicht auszuhalten !!!


Die Bilder sind leider nicht der Renner, 
aber es ist schon dunkel und draußen das Wetter ist miserabel.
So hier drinnen und mit Blitz.
Klickt sie an, dann werden sie größer und man kann die Motive besser sehen.

LG Bärbel






Samstag, 1. Dezember 2012

für Erdkunde

entstand noch eine Buchhülle als Geburtstagsgeschenk.
Außenstoff beschichtet, innen wieder mit orange, diesmal Streifen.
bestickt mit dem Globus von hier


So (unten) sieht der Umschlag vom Tochterkind aus. 
Da habe ich noch beschichteten Stoff einfach genommen, 
eingeschlagen und mit Schrägband eingefaßt. 
Geht auch gut, aber die obere Variante gefällt mir jetzt besser.
Prima ist, daß man die Umschläge waschen kann.


 Für unsere Tiger gab es gestern eine neue Errungenschaft.
Diese wurde auch gleich mit Beschlag belegt und gekuschelt:





Heute wird hier Kindergeburtstag gefeiert.
Danach falle ich wohl todmüde ins Bett.

LG Bärbel
 

Donnerstag, 29. November 2012

Biologie

ist eines der Lieblingsfächer von Tochterkinds Klassenkameradin.  
Diese hat am Samstag Geburtstag und feiert am Sonntag.
Weil Sie V.'s Buchumschläge so toll findet, ist schon mal der erste für Biologie entstanden.
Die Lieblingsfarbe ist unverkennbar: orange


Nun entsteht noch ein zweiter für Erdkunde.

...und unsere zwei Raubtiger  
haben Freundschaft mit unserer Lilly geschlossen 
erkunden den Stall von unserer Lilly.

...ob der Leckstein schmeckt ?


Im Stroh läßt es sich wunderbar spielen und rumtollen.
Lilly betrachtet sich das Treiben aus ihrem sicheren Häuschen.
Auch dieses wurde schon inspiziert.

Hier wird weiter fleißig genäht und gestickt.

Heute hatte Tochterkind erst einmal Geburtstag.
Ganze 11 ist sie schon geworden.
Mann, wo ist nur die Zeit geblieben.

Wir gratulieren unserer Maus zu Ihrem Geburtstag ganz herzlich.
♥ Wir haben Dich toll lieb ♥

LG Bärbel


Freitag, 23. November 2012

Resti

Das nun schon 3. ebook von Patti heißt Resti,
aber das wißt Ihr ja schon.


Gestern sind nun die nächsten 4 Stück fertig geworden.
Mit dem Schrägband stehe ich noch ein bißchen auf Kriegsfuß.
Als Perfektionist sollte es auch die Rückseite gut treffen.
Das gelingt mir immer noch nicht richtig.
Doch Übung macht ja bekanntlich den Meister.


Das heißt, es werden natürlich noch weitere folgen,
sind auch schon zugeschnitten und teilweise bestickt.
Die Restekiste ist ja auch noch guuuuut gefüllt ;-)

...und abends gibt es dann immer Raubtier-Nasch-Fütterung.
Manchmal gibt es ein bißchen Käse,
hier könnt Ihr die Joghurt-Aktion sehen.
Futterneid steht dabei hoch im Kurs - 
also bitte immer gleichzeitig füttern und aufpassen, 
daß keiner vom anderen seinem Löffel klaut  ;-)

Flöckchen bei meinem Mann

Tammi bei mir
anschließende gemeinsame Wäsche

Liebe Grüße
Bärbel




Dienstag, 20. November 2012

HotDog Doodles

seit Sommer wollte ich schon ein Tutorial zu den 
HotDog-Doodles  von  Tatjana (Stickbär) machen.

Die Genehmigung von Tatjana habe ich mir auch schon eingeholt,
Bilder sind schon lange gemacht,
und dann
schlummerte das Projekt monatelang im Kopf,
wurde immer wieder nach hinten geschoben,

Die Kosmetiktaschenteile werden eigentlich komplett im Rahmen gestickt,
nur
mir gefällt einfach nicht, daß man innen die Stickerei dann von links so sieht,
die Fädchen hängen rum.


Manche sagen ja, das sieht man doch nicht,
aber mich stört es.

Deshalb sticke / nähe ich meine HotDog-Doodles - Tasche so:
(Die Bilder vergrößern sich beim Anklicken)

1.)  Man spannt einfach den Außenstoff mit Stickvlies ein und stickt das Motiv.

2.)  Nach dem Fertigsticken aus dem Rahmen nehmen und 
auf die beiden Teile aus Außenstoff ein Volumenvlies aufbügeln  (z. B. H630).

3.) Auf den oberen Rand der Außenteile Stylefix aufkleben.


4.) Nun ein Teil Reißverschluß (ich nehme immer EndlosRV) 
mit den Zähnen nach unten zeigend, aufkleben - 
links und rechts überstehen lassen.


5.)  Auf den RV wieder Stylefix aufkleben 

6.)  und dann den Futterstoff  (rechts auf rechts) aufkleben oder feststecken
      (dann braucht man natürlich kein Stylefix  ;-)


7.)  Nun mit dem RV-Fuß schön eng an den Zähnchen entlangnähen.



8.)  Jetzt umklappen, daß die Zähnchen nach außen zeigen, 
gut feststecken und von außen knappkantig absteppen.
Dazu nutze ich gerne den Kantennähfuß.

      Jeder Arbeitsschritt muß bei beiden Außenteilen gemacht werden.

ACHTUNG:   Die schwarze Zick-Zack-Naht am Rand ist bei Euch nicht zu sehen.
Meine Bilder stammen von dem Beispiel,
welches in der Maschine schon fertig gestickt war 
und ich dann noch einmal Futter eingenäht habe.






 9.)  Nun wird der Zipper eingefädelt 
- hier immer eine Seite zum Einfädeln abschrägen,
       sonst klappt das nicht gut.
       und schön aufpassen, daß die Teile gut zu einander passen.


10.)  Das geschlossene Ende mit einer Raupe sichern und abschneiden,
         ich fackel es dann mit einem Feuerzeug noch ein bißchen ab.


11.)  auch die offenen Enden verschmelze ich mit dem Feuerzeug.


12.)  Nun legt Ihr die beiden Futterteile und auch die beiden Außenteile 
schön ordentlich rechts auf rechts.

ACHTUNG:   RV etwa zur Hälfte geöffnet lassen - sonst wendet es sich schlecht.

         Die Außenteile an den Seiten und den Boden zusammennähen  (rote Naht)
nicht über den RV nähen !!!
 
         Und dann auch noch die Seiten und den Boden der Futterteile zusammen nähen.
   
ACHTUNG:    hier unten in der Mitte eine ca. 10-15 cm lange Wendeöffnung lassen.




13.)  Von den Ecken gibt es keine Fotos.
Diese werden abgenäht, indem man die Bodennaht und die Seitennaht aufeinanderlegt.
Die Ecke dann im rechten Winkel abnäht.
So gibt man der Tasche Tiefe und Stand.


14.)  Jetzt das Ganze schön vorsichtig wenden und die Wendenaht schließen
       Das kann man mit der Maschine knappkantig (wie hier) machen 
oder aber per Hand mit dem Matratzenstich. 
Da sieht man dann nix von.

So sieht die Innenseite jetzt schön aus.


15.) Zum Schluß den Zipper schließen 
- evtl. noch eine Kordel oder ein Bändchen anknoten.

Vorderansicht

Rückansicht
Fertig!

Ich hoffe, die Anleitung ist gut zu verstehen.
Wer Fragen hat, bitte melden.

hier verlinkt:  http://klaraklawitter.blogspot.de/2013/06/blogger-diy-teilen.html 

Liebe Grüße
Bärbel