Montag, 24. Oktober 2011

im schönen Elsaß unterwegs - und gewonnen

Da ja unser liebes Tochterkind bei und dann mit Oma und Opa für 2 Wochen unterwegs war, waren mein Mann und ich mit einem guten Freund im schönen Elsaß.
Da der liebe M. viel in Frankreich unterwegs ist und auch die Sprache versteht (mit der wir beide gar nix anfangen können), fuhren wir für 4 Tage nach Eguisheim.
Wir wollten ihn mit unserem Auto abholen, doch 10 km vor Bad Kreuznach meinten die Bremsen, daß sie singen müßten. So tauschen wir unser gegen sein Auto und fuhren los.

Achtung Bilderflut...  ;-)
wenn man draufklickt, kann man sie besser anschauen
unser Hotel inmitten des Ortskerns
im Hofe eines Weingutes
verwunschene Gäßchen
bei Nacht
die Hochkönigsburg bei dichtem Nebel hatte etwas gespenstiges
zu den 3 Burgruinen durch tolle Weinberge
in einem 5-Stunden-Marsch über ca. 11 km immer bergan und zurück immer bergab.
Ohhhh meine Füße - ich sage Euch - ich habe sie danach nicht mehr gespürt -
und das in wirklich guten Wanderschuhen  ;-(

Doch da hilft kein Jammern, wir mußten ja pünktlich zur Führung in der Destillerie sein.
Hmmm, was für leckere Tröpfchen wir da probiert und natürlich auch mitgenommen haben.

Wir sind durch malerische Weinberge gewandert mit einer tollen Aussicht auf die Ebene.
ein paar Trauben hingen noch und es wurden alle probiert...
Am Anfang dachten wir, wir sind zu warm angezogen - die Sonne schien warm auf uns.
Aber dann zog der Nebel - vom Rheintal kommend - langsam über Colmar zu uns herüber. Es war ein tolles Schauspiel und dann waren wir froh, daß wir die dicken Jacken dabei hatten.
Pflanzen am Wegesrand
traumhafter Blick nach Colmar und Eguisheim
Es ist eine tolle Landschaft und wir hatten traumhaftes Wetter. Nur die Temperaturen  (4°C !!!) ließen sehr zu wünschen übrig. 
Wir haben ganz schön gefroren.

Auf dem Nachhauseweg besichtigten wir dann noch das Schokoladenmuseum bei Straßburg und bummelten noch ein bißchen durchs Münster und die Altstadt.
das Straßburger Münster
Freitag Nacht waren wir glücklich wieder zu Hause und Samstag kam dann auch das Tochterkind zurück.
Es waren wiedermal tolle HerbstFerien.

Das Auto war dann heute in der Werkstatt - Resultat: neue Bremsen = 700 Euro  ;-(
Aber ohne kann man ja auch schlecht fahren ;-)

Nach dem Urlaub hatte ich dann auch tolle Post von Tabea.
Ich hatte bei Ihr die Verlosung gewonnen und darf mich jetzt als Eigentümer dieses tollen Stoffes betrachten:
Bild gemopst - ich hoffe, das ist o.k.
Er ist noch gut verpackt, bis ich weiß, was daraus entsteht.
Nochmal vielen herzlichen Dank dafür.

Nun hoffe ich, Ihr seid von den vielen Bildern nicht erschlagen und habt bis hier durchgehalten.
Das Nähzimmer befindet sich leider noch nicht im Endstadium, aber es hat große Fortschritte gemacht. Nach den Restarbeiten gibt es dann Bilder vom aufgeräumten Nähstübchen.

LG Bärbel

1 Kommentar:

Maggie Hühü hat gesagt…

liebe bärbel das sind ja tolle bilder und auch das gestickte pferd mit dieser mähne ist ein traum lg kerstin