Freitag, 27. Mai 2011

noch ganz jungfräulich...

steht sie bei mir und freundet sich gerade mit den anderen Maschinchen an.
Nachdem ich mir im März die Merrylock Covermaschine gekauft hatte und gar nicht richtig zufrieden war, habe ich bei meinem Händler angerufen - alles kein Problem.
Ich habe alles wieder fein säuberlich eingepackt, viele Stoffproben aller Art mitgenommen und bin hingefahren.
Die alte abgegeben und mit der neuen Probegenäht - Cord, Jersey, Nicky, Fleece, BW-Stoffe - es ratterte schön gleichmäßig, mit Gefühl und ohne Aussetzer.

Jaaaaaa - und hier ist sie - die Neue - die Eingetauschte - die Gute...

Jetzt kann ich endlich die Radler, Leggins und Shirts fertig nähen. Damit wird es ein Kinderspiel.

Damit die Nähmaschine nicht traurig ist, habe ich ihr noch ein neues Füßchen gekauft - einen Rollenfuß  (Fuß Nr. 51 von Bernina).
Erst hatte ich nach einem Teflonfuß gefragt zum Nähen von Wachstuch & Co.
Mir wurde dann der Rollenfuß empfohlen, da man beim Übernähen von Nadeln die Teflonschicht kaputtmachen kann. So probiere ich jetzt mal den Rollenfuß. Ich bin gespannt.
Hat jemand damit Erfahrung??


Ein, nein zwei neue Maßbänder mußten noch mit, denn eines war schon mehrfach mit Tesa geklebt und hielt nur noch am seidenen Faden. Der Rollenschneider hat es wohl immermal erwischt ;-)  
...und dann ging es wieder zurück nach Hause.
Heute wiedermal ohne Stau - und das über die A3 am Frankfurter Flughafen vorbei - das ist nicht selbstverständlich ;-)

Ich wünsche ein schönes Wochenende.
Morgen geht es erst mal zu REWE zum WWF-Karten-Tausch, damit das  Album voll werde.
Bei  Leni Farbenfroh  gibt es auch einen Tauschblog, wer mitmachen möchte.

LG Bärbel

 

Kommentare:

DINIMINI hat gesagt…

Gratuliere, hab auch so eine. Und wir verstehen uns wunderbar.

lg Erika

Maggie Hühü hat gesagt…

ohhhhhhh die habe ich auch und bin bis jetzt sehr zufrieden. obwohl sie auch manchmal etwas zickt. aber mit etwas gedult bekommt man das in den griff.

ich wünsche dir viel spaß!

lg kerstin