Dienstag, 24. Mai 2011

Cover-Hilfe wird benötigt - Bitte

Ich habe mir ja letztens die Covermaschine Merrylock gekauft.
Soweit - sogut.
Das Abnadeln habe ich jetzt auch gut hinbekommen - dank Kerstin.

Mein Problem hier an einem Beispiel erklärt:
Ich nähe z. B. bei einem Rockyzucky zuerst die hintere Naht zu, dann klappe ich um und nähe mit der Cover einen Bund, wo man dann den Gummi einziehen kann.

Die Runde schafft die Maschine fast auch ohne Probleme - aber
über die Zusammennähnaht läßt sie Stiche aus - also, wenn es über eine dickere Stelle geht.

Habt Ihr einen Tip oder liegt das an der Maschine?
Funzt das bei Euren Maschinen, oder hängen sie da auch?

Es ist sehr ärgerlich, denn es ist die letzte Naht, dann wäre das gute Stück fertig, aber nein, damit versaut man sich das ganze Teil  :-((

Ich wäre über Hilfe sehr dankbar.

Liebe Grüße
Bärbel

Kommentare:

Maggie Hühü hat gesagt…

huhu

jaa das passiert mir auch ab und an aber ich habe die fadenspannung dann verstellt für stärkere stoffe das muss man üben und irgendwann hat mans raus. ansonsten hilft langsam nähen und vorher gut platt drücken.

manchmal hilft es auch wenn man vorne auf das füßchen etwas drückt so das es in der waagerechten bleibt beim übernähen.

mehr habe ich noch nicht rausgefunden bin auch noch am tüfteln.

ich hoffe das hilft schonmal weiter.

lg kerstin

*kreative-Haendchen* hat gesagt…

huhu Bärbel - danke für den Tipp, dann kann ich ja loslegen mit dem Rock.

Wenn es zu den überlappenden Nähten geht, lege ich ein ähnlich dickes Stück Stoff hinter die Nadeln unter den Nähfuss und dann langsam nähen und evtl. nochmal das Stück Stoff zurechtschieben, klappte gestern sehr gut. Mit der Fadenspannung tüffteln muss ich auch noch ausprobieren wie Kerstin schreibt.