Samstag, 23. April 2011

UMTS - überall Anschluß - daß ich nicht lache ...

Eigentlich wollte ich vor unserem Urlaub noch schnell die neue Pferde-Tasche zeigen...
Sie wird noch ein wenig mehr betüddelt, aber dafür fehlte die Zeit, sollte ja für den Urlaub sein.
außen:  Stickdatei:  Feenwerkstatt

innen:  Stickdatei:  Nina Klein  (dawanda)
Die Überraschung war natürlich gelungen. Vor allem das Gesicht unserer Tochter beim Wecken  (6:45 Uhr) war toll anzusehen - so nach dem Motto - "veräppeln kann ich mich selber"  -  jetzt schon wecken. Sie schläft ja sonst immer bis 10 oder 11 Uhr.
Für einen kurzen Ausflug mit evtl. Übernachtung ist sie dann aber doch schnell aufgestanden. Verraten haben wir dann immer noch nichts.
Mit der Fahrerei hatten wir Glück - bis Wernigerode - denn HIER hatten wir gebucht, brauchten wir nur reichlich 3 Stunden ohne Stau für 380 km.

"Stilecht" in Reiterhose und Reitstiefeln (hatte ich schnell noch bei ebay ersteigert), ging es gleich Nachmittag zum Ausreiten durch den Wald.

Tägliches Striegeln, Streicheln, Dreck wegfahren - alles gehörte zum Tagesablauf. Fürs Kind gab es also genug Beschäftigung.
Wir - die lieben Eltern - durften uns dann einen Beschäftigung suchen, wenn sie wiedermal unterwegs war.
Aber so war der Urlaub ja auch mal gedacht - fürs Kind (als wenn das nicht jeder Urlaub in den letzten Jahren aufs Kind ausgerichtet war)

So waren wir - mein Mann und ich - viel wandern - meiste so 4 -5 km - durch den schönen Harz...und steile Berge gibts da - puhhhhh.


...ungeübt und unsportlich merkt man wiedermal Muskeln, deren Existenz man lange Zeit erfolgreich verleugnet hat.
Mein lieber Mann hat aber sehr viel Geduld mit mir und wartet immer, bis ich verschnauft habe - und am Ende bin ich froh, wenn ich es geschafft habe und angekommen bin.
Abends waren wir immer im schönen Wernigerode essen und dann zum Schluß noch auf dem Brocken mit der Dampflok.
Davon gibts dann beim nächsten Bericht noch Bilder.
Die Überraschung mit dem Reiterhof ist uns auf alle Fälle gelungen  ;-)  -  es war eine schöne Osterüberraschung.

...ach und noch zur Überschrift - UMTS:
...hier ist unser "Internet-Café"
Mitten im Wald - auf dem Berg - auf einer Bank. Die Leute haben schon komisch geschaut und uns sicher für verrückt erklärt.
Aber wir hatten sonst  NULL  Empfang und auch keinen Internet-Anschluß im Bungalow. Das wußten wir vorher. Aber da sieht man mal, was man in der Werbung so vorgegaukelt bekommt - überall erreichbar - ha,ha, ha  -  und das mitten in Deutschland.
Doch so aller 2 Tage mußte ich dann schon mal schauen, ob Kunden "Bedarf" angemeldet oder Fragen hatten, daß wenigstens diese beantwortet werden konnten.

 LG Bärbel

Keine Kommentare: